« Zurück zur Übersicht

Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w) bei infoteam

Vom ersten Tag an gehören unsere Auszubildenden zum Team. Jeder neue Mitarbeiter, so auch jeder Azubi, erhält einen Tutor. Unsere neuen Kollegen werden bei allen infoteamlern vorgestellt, durch die Räumlichkeiten geführt und allgemeine Fragen werden sehr gerne beantwortet.

Unser infoteam Beginners´ Day gibt dir einen Einblick über infoteam als Unternehmen. Außerdem erhältst du ein Beginners´ Package von uns.

Was machen unsere Azubis, nachdem sie sich eingerichtet und eingewöhnt haben? Hier einige Meilensteine während der Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w):

Mitarbeit:

– in Kundenprojekten

– im Bereich Supportline

– in der Server- und Netzwerkadministration

– in der Microsoft® Team Foundation Server Administration

infoteam Mitarbeiter

Selbstverständlich schauen unsere Azubis auch den Mitarbeitern in der Administration und im Marketing über die Schultern. Tatkräftige Mitarbeit ist auch hier gefragt!

Die Schule darf natürlich nicht zu kurz kommen. Unsere Azubis zum Fachinformatiker (m/w) besuchen die Berufsschule in Erlangen blockweise. Das heißt, die Tage an der Berufsschule werden zu Blöcken von jeweils zwei bis drei Wochen gebündelt. Der Blockunterricht findet ca. alle zwei Monate statt.

Unterschiede der Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration:

Bei der Richtung Systemintegration setzen wir den Schwerpunkt bei infoteam auf Netzwerke/Serveradministration.

Azubis Richtung Anwendungsentwicklung sind nur kurz in der Serveradministration. Sie dürfen direkt ihre Programmierkenntnisse anwenden und vertiefen. Sie entwickeln Tools und Applikationen im Team.

Beide Fachrichtungen durchlaufen verschiedene Abteilungen bzw. Projekte.

Die ersten beiden Ausbildungsjahre sind in der Berufsschule identisch. Erst im dritten Ausbildungsjahr wird bei der Richtung Systemintegration der Fokus auf Netzwerke gelegt. Anwendungsentwickler haben dann den Schwerpunkt Datenbanken und Software.

 

Berufsbild des (Bundesagentur für Arbeit):

 

 

Bis jetzt wurde kein Kommentar abgegeben.

Kommentieren
(wird nicht veröffentlicht)