« Zurück zur Übersicht

Das Runde ins Eckige

Freundschaftsspiel der infoteam Fußballmannschaft gegen die Martin Bauer Group, Vestenbergsgreuth

Ein gutes und vorallem spannendes Spiel fand gestern auf den Schwalbenberg in Vestenbergsgreuth statt. Es standen sich die Fussballmannschaften der Martin Bauer Group und der infoteam Software AG gegenüber.

Der Gastgeber war stark besetzt. Die Gäste waren allerdings ersatzgeschwächt, so dass drei Spieler von Martin Bauer ausgeliehen wurden. Ein wahrer Glücksgriff. Denn Flo, Basti und Olli spielten wie wahre infoteam’ler.

Aber zum Spiel. Nach verhaltenen Anfang legten beide Mannschaften gleichmäßig an Tempo zu und kamen hin und wieder zu Chancen. Zuerst relativ ausgeglichen,dann aber, im Verlauf der ersten Halbzeit, gewann Martin Bauer immer mehr die Oberhand. infoteam konnte jedoch mit einer starken Abwehrleistung dagegen halten. Dennoch war das Restrisiko von Trockenheit und Sonne, bei vorhergesagten Dauerregen mit 85% Regenwahrscheinlichkeit, eingetreten. infotem kämpfte mit den Bedingungen. Vorallem Torwart Frank konnte schwer die Torschüsse von Martin Bauer rechtzeitig gegen die Sonne erkennen um sie gekonnt abzuwehren. Dies gelang ihn mehrmals fabelhaft. Jedoch, ca. in der 20 Minute, musste er hinter sich greifen.

infoteam gab sich aber nicht auf und kämpfte sich in das Spiel zurück. Die Mannschaft erarbeitete sich achtbare Chancen. So wurde Martin Bauer so stark unter Bedrängnis gebracht, dass sie fast ein Eigentor zu verzeichnen hatten. Somit ging es mit 1:0 in die Halbzeitpause. Die Zuschauer sahen bis dahin ein unterhaltsames Spiel, mit leichten Übergewicht auf der Seite des Gastgebers.

Die zweite Halbzeit war aber fest in infoteam Hand. Martin Bauer kam nur gelegentlich zu Torchancen, wurden aber meist durch die starke Abwehr von infoteam gestoppt. Das Mittelfeld und Strum von infoteam agierten nun besser als Team, was sich in schönen Kombinationen äußerte. Erstklassige Spielzüge führten zu noch schöneren Torchancen. Und vor dem Tor war an diesem Tag das Manko klar auszumachen. Die Chancenverwertung verdiente die Note 5. infoteam hatte ca. 5 Großchancen. Daraus hätten mindestens 4 Tore fallen müssen. Jedoch kein Schuss führte zum Erfolg.

Wie so oft rächt sich dies. Wer das Runde nicht in das Eckige bekommt, bei den klingelt es meist im eigenen Tor.
Nach einer Ecke von Martin Bauer schien schon alles geklärt. Beim Pass aus den Strafraum wurde jedoch ein infoteam Spieler angeschossen. Der Ball hüpfte an den angelegten Unterarm. Der Schiedsrichter entschied auf Handelfmeter, welcher, vom einzigen Mädel auf den Platz, eiskalt versenkt wurde.

In den letzten 5 Minuten war dann das Spiel nicht mehr zu drehen, so dass es 2:0 für den Gastgeber, ein wenig glücklich, ausging. Es war aber eine sehr gute Leistung der infoteam Mannschaft, die auf baldige Erfolge hoffen lässt.

Im Anschluß lud Martin Bauer die infoteam Mannschaft zu Currywurst mit Pommes ein. Somit klang der Abend gemütlich mit Fachgesprächen rund um den Fussball-Profisport aus.

Wir bedanken uns für das tolle Fussballspiel bei dem super Gastgeber Martin Bauer. Ein Rückspiel bei infoteam in Bubenreuth ist geplant.

(c) Robert

infoteam Fußball

 

Bis jetzt wurde kein Kommentar abgegeben.

Kommentieren
(wird nicht veröffentlicht)