« Zurück zur Übersicht

Interview zum I.C.S. Fördermodell bei infoteam

 

Alex, verantwortlich für das Personalmarketing bei infoteam, hat zu den Themen Stipendium und Bachelorarbeit mit Christian Groß ein Interview geführt. Christian ist 23 Jahre alt und wohnt in Nürnberg. Er studiert an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg Medieninformatik.

Alexandra_Schill_small
 

 

Alex: Seit wann bist du bei infoteam?

Christian_Gross
 

 

Christian: Begonnen habe ich bei infoteam im August 2011.

Alexandra_Schill_small
 

 

Alex: Du bist I.C.S.-Student. Wie wird man das und was bedeutet das für dich als Student?

Christian_Gross
 

Christian: Es gab in meinem Studienjahrgang 25-30 Studenten, die aufgrund ihrer Leistungen für das I.C.S. Fördermodell nominiert wurden. Ich kannte I.C.S. gar nicht. Eines Tages erhielt ich einen Brief meiner Hochschule. Ich wurde aufgrund meiner vergangenen Prüfungsleistungen für das I.C.S. Fördermodell nominiert. 4 Firmen stellten sich im Anschluss den nominierten Studenten vor. Eine davon war infoteam. Ich fand die Firmenpräsentation von Stefan Angele (Vorstandsmitglied der infoteam Software AG) sehr ansprechend und habe mich deshalb bei infoteam für das Fördermodell beworben.

Alexandra_Schill_small
 

 

Alex: Dann erzähl doch mal über den Ablauf seit August 2011 bis dato.

Christian_Gross
 

Christian: Die erste Praxisphase bei infoteam begann im August 2011, also am Ende des 4. Semesters, und ging bis März 2012. In dieser Zeit durfte ich in einem großen Projekt mitarbeiten. Ich wurde von Anfang an als vollwertiges Mitglied im Team integriert. Es wurde mir außerdem die Zeit gelassen, mich in die Themen und Technologien, die ich bisher nur zum Teil aus der Hochschule oder noch gar nicht kannte, einzuarbeiten. Bei Problemen und Fragen hatte ich immer einen Ansprechpartner und mir wurde sehr gut geholfen. Dieser Zeitraum beinhaltete auch das 20-wöchige, vorgeschriebene Praxissemester. Der Praxisbezug hat mir unheimlich viel gebracht!

Seit Oktober 2012 befinde ich mich in der, ich nenne es mal „Mischphase“ meines Studiums. Ich bin 3 Tage die Woche bei infoteam, die restlichen 2 Tage bin ich zu Vorlesungen meiner fachspezifischen Wahlpflichtfächer an der Hochschule und schreibe zusätzlich an meiner Bachelorarbeit in Zusammenarbeit mit infoteam. Einen ganz entscheidenden Vorteil hat das System neben der Praxiserfahrung. Ich erhalte seit August 2011 von infoteam eine Vergütung. Auch dann, wenn ich Vorlesungen habe und nicht bei infoteam arbeite, d.h. ich muss nicht neben meinem Studium kellnern o.ä. um mir meinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Alexandra_Schill_small
 

 

Alex: Welches Thema hast du für deine Bachelorarbeit gewählt?

Christian_Gross
 

 

Christian: Von Andreas Turk (infoteam Software AG) bekam ich 3 Themen vorgeschlagen. Eines davon entsprach genau meinen Vorstellungen. Der Vergleich von modernen Echtzeitsystemen und das Anfertigen von Referenzimplementierungen.

Alexandra_Schill_small
 

 

Alex: Kannst du mir das etwas genauer erklären?

Christian_Gross
 

 

Christian: Ich vergleiche moderne Echtzeitsysteme hinsichtlich Kriterien wie Lizenzkosten oder Performance, Einsatzgebiete, welche Einschränkungen oder Anforderungen ein System hat. Nach dem Vergleich kommen Beispielprogramme zu jedem System. Bis März 2013 soll das Ganze dann fertig sein!

Alexandra_Schill_small
 

 

Alex: Das klingt nach viel Arbeit! Und was planst du danach?

Christian_Gross
 

 

Christian: Ich möchte gerne meinen Master im Anschluss machen. Am liebsten dual mit infoteam, d.h. es ginge weiter wie bisher. In den vorlesungsfreien Zeiten würde ich bei infoteam arbeiten.

Alexandra_Schill_small
 

 

Alex: Und zu guter Letzt: Was gefällt dir an infoteam besonders gut?

Christian_Gross
 

 

Christian: Es besteht ein sehr guter Zusammenhalt im Team. Die Arbeitsatmosphäre ist cool, ich als Student werde behandelt wie alle anderen. Flache Hierarchien, d.h. ich kann jederzeit zu meinem Chef in‘ s Büro kommen wenn ich Fragen oder Probleme habe. Und das Beste: Wir duzen uns alle!

Alexandra_Schill_small
 

 

Alex: Vielen Dank Christian für deine Zeit und viel Erfolg für deine Bachelorarbeit!

 

Bis jetzt wurde kein Kommentar abgegeben.

Kommentieren
(wird nicht veröffentlicht)