« Zurück zur Übersicht

Rückblick auf das Osterpraktikum 2017

Unter dem Motto „Erlebe Software“ starteten acht technikinteressierte Schüler im Alter zwischen 14 und 16 Jahren ihr dreitägiges Praktikum bei uns. Vom 10. bis 12. April 2017 erwartete die Schüler eine interessante Mischung aus Vorträgen, Vorführungen und Projektarbeit. Ziel war es, den Praktikanten einen Einblick in die Arbeit eines Informatikers und die Anwendungsmöglichkeiten technischer Software zu vermitteln.

Bild1

Das Highlight des Schülerpraktikums: Das AntMe!-Programmierturnier

Am ersten Praktikumstag starteten wir mit einer kurzen Unternehmensvorstellung, einer Firmenführung und der Demonstration einer Virtual Reality Brille und deren Anwendungsmöglichkeiten. Doch für die Schüler war eindeutig der spannendste Programmpunkt unsere gemeinsame Projektarbeit im Team: das AntMe!-Programmierturnier.

AntMe! ist ein kostenloses Programmierlernspiel mit dem einfach und verständlich gelernt werden kann, wie man objektorientiert programmiert. Es stehen C# und Visual Basic zur Auswahl. Mit Hilfe von professionellem Programm-Code können Ameisenvölker gesteuert werden. Die Herausforderung ist, die Ameisen so zu programmieren, dass sie z. B. Zucker und Äpfel sammeln, den Ameisenbau verteidigen, Wanzen angreifen etc.

 

Vier Teams, vier Ameisenvölker, vier Programm-Codes Wer gewinnt das Battle?

René und Philippe, unsere Auszubildenden zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, betreuten die Projektarbeit und gaben den Schülern zu Beginn eine theoretische Einführung in C#. Anschließend wurden vier Teams mit jeweils zwei Schülern gebildet. Dann ging es in die Praxis und die Teams programmierten ihre Ameisenvölker. Die Schüler hatten tolle Ideen zur Programmierung ihrer Ameisen und stellten sich so manchen Herausforderungen.

Am letzten Praktikumstag durften die Teams ihren Programm-Code dann im Rahmen einer kleinen Präsentation vorstellen. Doch welches Team bzw. Ameisenvolk war nun das Bessere und brachte die meisten Punkte ein? Das wollten wir natürlich herausfinden und so traten alle Teams im Battle gegeneinander an. Die Ergebnisse waren sehr knapp, doch es konnte nur ein Gewinner-Team geben. Die glücklichen Gewinner bekamen als Preis jeweils einen infoteam USB-Stick und einen Bluetooth-Lautsprecher überreicht.

Bild4

Der Abschied fiel schwer …

Am letzten Praktikumstag gab es für die Schüler zusätzlich noch einen Vortrag über die Kinect-Software – eine Software die über Gestik und Mimik gesteuert wird und dadurch verschiedene Reaktionen auslöst. Außerdem durften die Praktikanten noch einen unserer Mitarbeiter löchern und ihm Fragen zu seinem Alltag bei infoteam stellen. So konnten sich die Schüler nochmal einen besseren Eindruck von uns und dem Alltag eines Informatikers machen.

Es freut uns natürlich sehr, dass unser Praktikum so gut ankommt. Wir möchten uns nochmal bei den Schülern für die tolle Mitarbeit bedanken: Ihr wart eine super Truppe!

Wer sich für das Schülerpraktikum in den Osterferien 2018 interessiert, der sollte ab November 2017 auf unserer Webseite jobs.infoteam.de vorbeischauen. Ab diesem Zeitpunkt ist die Ausschreibung online und ihr könnt euch dafür bewerben. #wirfreuenunsaufeuch!

Bild3 Bild2

Bis jetzt wurde kein Kommentar abgegeben.

Kommentieren
(wird nicht veröffentlicht)